Leben finden

Jesus sagt: "Ich bin das Licht der Welt.
Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln
in der Finsternis, sondern wird das Licht
des Lebens haben."
(Zitat aus der Bibel - Johannes 8, 12)
 

Ewiges Leben finden wir nur bei Gott.

Wie werde ich Christ?

Worum geht es eigentlich?
Beim Christsein geht es vor allem um Beziehungen und es geht um eine Person. Es geht um die wichtigste Beziehung von allen - unsere Beziehung zu dem Gott, der uns gemacht hat. Jesus sagte einmal, das erste und größte Gebot sei, dass wir Gott lieben sollen. Gleich danach kommt das Gebot, unseren Nächsten zu lieben. Es geht also um unsere Beziehung zu Gott und zu anderen Menschen.

Warum brauchen wir Jesus?
Du und ich, wir sind geschaffen worden, um in einer engen Beziehung zu Gott zu leben. Solange wir diese nicht finden, wird immer irgend etwas in unserem Leben fehlen.
Nun versuchen die Leute ja alles mögliche, um diese Lücke irgendwie zu füllen - mit Geld, Alkohol, Drogen, wahllosen Sex, harte Arbeit, Musik, Sport, Erfolg usw. Aber unsere Erfahrung ist doch, dass kaum von dem wirklich hilft - selbst die engste, menschliche, Beziehungen, so schön sie auch sein mag, diese innere Leere nicht füllen. Jesus sagte einmal: "Ich bin das Brot des Lebens". Er ist der einzige, der uns wirklich das geben kann, wonach wir uns sehnen. Denn er ist es, der zwischen uns und Gott Freundschaft stiftet.

  • Er stillt unseren Hunger nach einem Sinn für unser Leben.
  • Er stillt unseren Hunger nach Leben über den Tod hinaus.
  • Er stillt unseren Hunger nach Vergebung.

Was sollen wir mit Jesus?

Alles dreht sich um Jesus. Er sagte: 'Ich bin der Weg. Ich bin die Wahrheit. Ich bin das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.'
Ein ziemlich hoher Anspruch!
Wer ist dieser Jesus?
Er muss der bemerkenswerteste Mensch sein, der je gelebt hat. Schließlich unterteilen wir die ganze Weltgeschichte in das, was vor ihm und das, was nach ihm geschah!
Jesus war und ist der Sohn Gottes. Viele Menschen können das nicht glauben. Aber die Tatsachen sprechen für Jesus.

Was kannst Du nun tun?
Gott möchte Dir persönlich begegnen. Dieses Angebot steht! - Du kannst zugreifen. Wie entscheidest Du Dich? Greifst Du zu? Oder sagst Du lieber, nein danke.
Wenn Du zu dem Schluss gekommen bist, dass nur bei Jesus das wirkliche Leben ist, dann sag Gott doch einfach, dass Du von jetzt an Dein Leben unter seiner befreienden Leitung leben willst. Wie?

Dieser erste Schritt auf Gott zu läßt sich in drei kurzen Punkten zusammenfassen:

  1. Bitte Gott um Vergebung dafür, dass du Dein Leben selbst bestimmt hast und für alles Falsche, das Du bisher getan hast.
  2. Jesus ist am Kreuz für uns gestorben. Danke ihm dafür, dass er das für Dich getan hat und dadurch Vergebung und Versöhnung mit Gott für Dich möglich ist.
  3. Nimm das Geschenk seiner Vergebung an und lade ihn ein, in Dein Leben hinein zu kommen und von jetzt an die Leitung zu übernehmen.


Wie geht´s jetzt weiter?

  1. Erzähl Deinen Freunden davon, was Du erlebt hast und wozu du dich entschieden hast.
  2. Lies die Bibel. Fang am besten mit einem Evangelium an - vielleicht mit Lukas oder Johannes.
  3. Fang an, jeden Tag mit Gott zu reden. Worüber? Über alles: Über ihn, über Dich, über andere.
  4. Schließ Dich einer Gruppe von Christen an, die es wirklich ernst mit Jesus meinen. Bestimmt gibt es auch in Deiner Nähe eine richtig lebendige Kirchengemeinde. Lass nicht locker, bis Du sie gefunden hast!