Andacht: Methode BIG

Foto: pixabay.com - Hängematte - Alexas_FotosHeute Morgen bekam ich eine Maklerzeitschrift in die Hand. Ich bin kein Makler, aber irgendein Adressenvertrieb scheint mich für jemanden zu halten, dessen Geschäft Immobilien sind. Bevor ich das Heft in den Papiermüll beförderte, warf ich einen Blick hinein. Dort fand ich einen ziemlich umfangreichen Artikel um das Thema Work-Life-Balance. Der Autor zählte mit großer Inbrunst auf, was uns alles aus dem Gleichgewicht werfen kann. Beispiele zu finden ist nicht schwer. Wir leben nun mal in einer Welt, die aus dem Gleichgewicht ist. Sie ist seit dem Zeitpunkt aus dem Gleichgewicht, als Adam und Eva sich im Paradies von der Schlange betören ließen. Sie ist es noch heute.

Der Artikel setzte fort mit Vorschlägen, wie man seine Work-Life-Balance wieder in den Griff bekommen könne. Yoga- und Selbsterfahrungs-Kurse, Klangschalen-Therapien, Tages-Seminare sogar Schulungen über eine ganze Woche hinweg, in denen man lernen sollte, mal Nein zu sagen oder das Handy auszuschalten, in denen man lernen sollte, dass es außer Job auch noch Familie und Freunde gibt.

Teure Angebote und sonst nur die eigene Kraft. Mehr hat die Welt nicht zu bieten. Doch wir erinnern uns: Die Welt selbst ist aus dem Gleichgewicht. Wie kann man es da der Welt überlassen, alles wieder in Ordnung zu bringen?

Gleichgewicht entsteht nur durch die Beziehung zu Gott unserem Vater, zu Jesus unserem Freund und Bruder, zum Heiligen Geist unserem Fürsprecher und weisen Ratgeber.

Ich weiß nicht, in welcher Lebenslage sich Jabez befand, als er zu Gott rief:

»Bitte segne mich doch und erweitere mein Gebiet! Steh mir bei mit deiner Kraft und bewahre mich vor Unglück! Kein Leid möge mich treffen!«
Und Gott erhörte sein Gebet.
1.Chronik 4,10 (HfA)

Doch eines zeigt dieses kurze Gebet deutlich: Es ist nicht die Welt, die erhört. Die Welt ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Sie kann nicht dienen. Sie dient nur sich selbst. Freiheit, Kraft, Sicherheit, Gleichgewicht, das sind Bedürfnisse, die allein Gott befriedigt. Gott erhörte Jabez Gebet - klare Bitten, wie sie ein Sohn an seinen Vater richtet.

Gott erhört auch dein Gebet. Du bist seine Tochter, du bist sein Sohn. 

Statt im W-L-B, im Work-Life-Balance, und seinen Angeboten Gleichgewicht künstlich zu erzeugen, empfehle ich die Methode

BIG
BALANCED IN GOD

Gottes Segen und eine gute Zeit mit Deinem Gleichgewicht in Gott.
Detlev